Die andere übliche Rechtsform, die man in Russland verwendet, ist die Aktiengesellschaft (AO, oder AG, oder JSC). Nach einer Reihe von Reformen des russischen Gesellschaftsrechts werden die Aktiengesellschaften in Russland nun in nichtöffentliche und öffentliche Aktiengesellschaft unterschieden. Die Eröffnung einer nichtöffentlichen Aktiengesellschaft unterscheidet sich nicht besonders von der Registrierung einer GmbH. Allerdings sind weitere Handlungen erforderlich, die mit der Registrierung der Aktienausgabe und der Hinzuziehung von Registrator – der Lizenzinstitution, die aufgrund des Vertrags ein Register der Gesellschafter führt, verbunden sind. Dritten sind jedoch keine Information über die tatsächlichen Gesellschafter der Aktiengesellschaft öffentlich zugänglich, denn im staatlichen Register sind nur Informationen über die allerersten Gründungsgesellschafter der Gesellschaft vorhanden.

Eine Alternative zur Errichtung einer Gesellschaft ist der Kauf eines funktionsfähigen Unternehmens, zum Beispiel, im Wege der Übernahme eines Konkurrenten oder Vertriebspartners, der auf dem russischen Markt tätig ist.